exposed Filmfestival - - - Archiv 2008 - 2015

SIBYLLE

SIBYLLE

SIBYLLERegie: Michael Krummenacher
D 2015, Spielfilm, DF, 87 Min.
Buch; Silvia Wolkan, Michael Krummenacher * Schnitt: Stine Sonne Munch * Kamera: Jakob Wiessner * Produktion: Passanten Film * Darsteller: Anne Ratte Polle, Thomas Loibl, Heiko Pinkowski

An der pragmatischen Architektin, Mutter und Ehefrau Sibylle Froebisch scheint etwas Unbestimmtes zu nagen. Nicht einmal im Italienurlaub mit ihrer Familie schafft sie es, zur Ruhe zu kommen und auszuschlafen. Auf einem morgendlichen Spaziergang an den Klippen des Gardasees wird sie Zeugin des Selbstmords einer Frau in ihrem Alter. Davon erschüttert, verändert sich Sibylles Wahrnehmung auf ihr eigenes Leben und setzt einen Prozess in Gange, der alles zu zerstören droht, worüber sie sich bisher definiert hat…

Michael Krummenacher gehört einer neuen Generation junger deutscher Filmemacher an, die keine Scheu hat, sich dem Genrekino zuzuwenden. In seinem Zweitlingsfilm stoßen Elemente aus Horror, Psychothriller und Familiendrama aufeinander. Man könnte SIBYLLE auch als deutschen Giallo-Film sehen.

Michael Krummenacher: geboren 1975 in Schwyz. Regiestudium an der HFF München.

.www.sibylle-film.de

Freitag, 20. November – 22.00
im Filmhauskino

Über den Autor

archivexposed administrator

Schreibe eine Antwort