exposed Filmfestival - - - Archiv 2008 - 2015

VIOLET

VIOLET

B, NL 2013, Spielfilm, OmU., 82 Min.
Regie: Bas Devos
Kamera: Nicolas Karakatsnais * Schnitt: Dieter Diependaele * Produktion: Minds Meet
Darsteller: César De Sutter, Raf Walschaerts

Die Bilder der Überwachungskameras im Einkaufszentrum sind eindeutig: Jesse kann nichts tun, als sein Freund ermordet wird. Aber Jesse haftet jetzt ein Makel an, der sich nicht in Worte fassen lässt. Und er selbst steht da mit seinem Schock, mit seiner Trauer, seiner Angst. Der flämische Regisseur und Drehbuchautor Bas Devos lässt in „Violet“ Bilder wirken und hält sie an, lässt Farben gerinnen, Töne verschwimmen.
Das Unfassbare bleibt unfassbar, die Blumen am Tatort oder die Ergreifung der Täter erscheinen nur nebensächlich. Lange, hochkonzentrierte Kameraeinstellungen machen die Härte des Geschehens spürbar und lenken den Blick in Abgründe, die an moderner Kunstfotografie orientierten Motive lassen vieles im Unscharfen oder Dunklen. Ein puristischer Geräusche-Soundtrack verstärkt die visuelle Spannung. Durch den radikalen Verzicht auf Erklärungen wird der Zuschauer mit eigenen Wahrnehmungen und Gedanken konfrontiert.

Bas Devos: geb. 1983 in Zoersel, Belgien. Arbeitet als Theaterregisseur und Lichtdesigner. „Violet“ ist sein Debütfilm.

.trailer

Filmhauskino
Di., 25.11., 19.00 Uhr

Über den Autor

archivexposed administrator